Le Corbusier und die Macht der Fotografie

Lada Umstätter, Nathalie Herschdorfer (Hrsg.). Ausst'publikation. Centre International pour la Ville, Brüssel. Deutscher Kunstverlag 2012. Beiträge von Tim Benton, Veronique Boone, Catharine de Smet et al. Deutsch. 256 Seiten mit 403 Abb. (davon 164 farbig und 239 s/w). 23 x 28 cm. 1,6 kg. Fester Einband mit Schutzumschlag. 9783422071582. art-15628
statt 68,00€ 14,95
Le Corbusier war seiner Zeit in vielerlei Hinsicht voraus, doch vor allem wusste er früher als die meisten seiner Architektenkollegen um die suggestive Kraft der Fotografie, die er bei der Dokumentation seiner Bauten und Ideen gekonnt einzusetzen wusste. Der prächtige Band beleuchtet diesen wenig bekannten, aber doch wesentlichen Aspekt seines Schaffens.

Er erkannte die Wichtigkeit klarer graphischer Gestaltungskonzepte und sorgte dafür, dass seine Arbeiten bereits im Planungsstadium ausführlich fotografisch dokumentiert wurden. Anschließend kümmerte er sich persönlich um die Publikation zahlreicher Bücher, die unterschiedlichstes Material seines Schaffens einem breiten Publikum zugänglich machen sollten. Dieser prächtige Band öffnet den Blick für einen bislang weniger bekannten, aber zugleich wesentlichen Aspekt seines Schaffens.