David Bailey & Damien Hirst – 8 Minutes

Hirst & Bailey. Steidl 2009. 264 Seiten, 133 Abb. (davon 133 farbig). 26 x 33 cm. 2,3 kg. Fester Einband. 9783865218643. art-08768
statt 44,00€ 10,00
Die Idee hinter diesem Buch könnte nicht einfacher sein: David Bailey nimmt 130 Porträts seines Künstlerfreundes Damien Hirst innerhalb einer acht-minütigen Fotosession auf. Die Gesten wurden nicht vom Fotografen, sondern seinem Modell bestimmt: Hirst neckt die Kamera, streckt ihr die Zunge heraus oder schneidet Grimassen.

Die spontanen Fotos wirken demütig und authentisch und führen den Gedanken fort, den Bailey bereits in Democracy verfolgte, dem Projekt, in dem er nackte Menschen ohne festgelegte Kompositionen, verfälschendes Licht oder digitale Nachbereitung festhielt.

Die Gestaltung des Bandes folgt dem radikalen Ansatz des Projektes und verzichtet sowohl auf ein Titelblatt, als auf einen begleitenden Text. 8 Minutes ist der Gegenentwurf zum routiniert „überdesignten“ Coffetable Book und ein starkes Beispiel für David Baileys künstlerisches Credo: „What you see, is what you get.“