Dieter Rams – So wenig Design wie möglich

(Deutsche Ausgabe). Edel 2013. Deutsch. 400 Seiten, 300 Abb. 20,5 x 27 cm. 2,0 kg. Fester Einband mit Schutzumschlag. 9783841901903. art-15904
statt 79,95€ 49,95
Dieter Rams gehört zu den einflussreichsten Designern des 20. Jahrhunderts. Auch wer seinen Namen nicht kennt, hat mit Sicherheit schon eines der vielen Hundert Produkte – unter anderem Radios, Uhren, Feuerzeuge, Entsafter oder Regale – benutzt, die Rams gestaltete. Er ist nicht nur für diese große Anzahl formschöner Objekte bekannt, sondern auch für seine zukunftsweisenden Gedanken über die richtige Funktion von Design in der mitunter chaotischen, unkontrollierbaren Welt, in der wir heute leben. Seine Gedanken dazu hat er in zehn Thesen zum Design zusammengefasst, deren letzte lautet: Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.

Diese umfassende Monografie bringt Rams' Leben und Werk mit eben diesen Gedanken über gutes Design zusammen, die bis heute Designer weltweit inspirieren. Das Vorwort von Jonathan Ive beschwört den Einfluss von Dieter Rams auf seine eigene Arbeit und somit auf eine Produktlinie, die so viele von uns in ihrem Alltag begleitet.

Alle Aspekte von Rams' Leben und Arbeit werden beleuchtet: die 40 Jahre bei Braun (davon über 30 als Chefdesigner), seine langlebige Produktlinie für den Möbelhersteller Vitsœ, sein bemerkenswertes, eigenes Haus – übrigens sein einziges je fertig gestelltes Architekturprojekt – und sein entscheidender Einfluss auf die wichtigsten Designer von heute. Jedes Kapitel enthält Skizzen, Prototypen, das fertige Produkt und sein Marketingmaterial, sodass ein vollständiges Bild von Rams' Arbeit und ihrem Kontext entsteht.

Darüber hinaus zeigt dieses formvollendet gestaltete Buch exklusive Fotografien von Dieter Rams' Haus und aus den Archiven von Braun – und bietet damit einen Einblick in die bisher verschlossene, umfassendste Sammlung von Dieter Rams' Design.