Christopher Thomas – Paris

City of Light. Prestel 2014. Beiträge von Ira Stehmann. Englisch. 160 Seiten, 80 Abb. (davon 80 s/w). 30 x 28 cm. 1,5 kg. Leinen. 9783791349640. art-24025
statt 55,00€ 15,00
Paris – das sind Notre-Dame, der Eiffelturm, der Louvre, die zahllosen Cafés und Bistros … und mehr als 28 Millionen Touristen pro Jahr. Doch auf den ungewohnt stillen, fast zeitlos erscheinenden und dabei hochromantischen Bildern des Münchner Fotografen Christopher Thomas findet man keinen einzigen von ihnen.

Er fotografiert in den frühen oder späten Stunden des Tages, wenn er fast allein ist mit dieser Stadt. Auf seinen Bildern kann der Betrachter ein ganz neues, nie gesehenes Paris entdecken: eine Stadt der Träume, der Wunschbilder und nicht zu stillenden Sehnsucht. Die im Zeitalter der Digitalfotografie fast anachronistisch erscheinende Polaroid-Technik, mit der Christopher Thomas arbeitet, verleiht den Bildern die Anmutung einer längst vergangenen Zeit, die Aura von wertvollen antiken Preziosen.

So wie sein berühmter Vorgänger Atget, der Chronist des Paris’ um 1900 und Begründer seines fotografischen Mythos’, vermittelt Christopher Thomas heute im 21. Jahrhundert ein ganz neues, eigenes Bild dieser alten und vielleicht schönsten europäischen Stadt.