Elliott Erwitt's Scotland

teNeues 2018. Beiträge von Alexander McCall Smith. Englisch, Deutsch, Französisch. 160 Seiten, 147 Abb. (davon 147 s/w). 27 x 36 cm. 1,8 kg. Fester Einband. 9783961711369. art-28656
statt 70,00€ 15,00
Mit Fotografien aus der Sammlung der Macallan Masters of Photography und neuen, nie zuvor veröffentlichten Arbeiten: Wachsamen Auges und mit dezentem Humor verneigt sich Erwitt vor Schottlands unterschiedlichen Landschaften und Typen.

Elliott Erwitt richtet sein geschultes Auge auf Schottland und hält weit über die typischen Glens und Lochs hinaus die unvergleichliche Kultur und das nationale Erbe des Landes fest. Als Elliott Erwitt 2013 in den angesehenen Kreis der Macallan Masters of Photography berufen wurde, schnappte er sich seine geliebte Leica und ging auf Entdeckungsreise durch Schottland. Während der Expedition, die er sein „großes schottisches Abenteuer“ nannte, hoffte er den speziellen Geist der dort lebenden Menschen und ihre besondere Anziehungskraft mit der Kamera einzufangen. Die umwerfende Fotosammlung, die dabei entstand, geht über das rein Malerische hinaus und offenbart ungestellt, mal im Detail, mal im großen Ganzen, die vielfältigen Landschaften, die Charaktere und – natürlich! – die Hunde, die es so nur in Schottland gibt.

Elliott Erwitt wurde am 26. Juli 1928 in Paris geboren und kam 1948 nach New York. Seit 1953 ist er Mitglied der renommierten Bildagentur Magnum Photos und zählt seither zu den führenden Persönlichkeiten auf dem hart umkämpften Gebiet der Magazinfotografie.