Francis Alÿs – Walking Distance from the Studio

Ausst'publikation. Kunstmuseum, Wolfsburg 2004. Beiträge von: Gijs van Tuyl & Annelie Lütgens. 29,8 x 19,3 cm. Gewicht: 818 g. 160 Seiten mit 80 farb. Abb. Bibliografie. Fester Einband. Text: Englisch, Deutsch. Hatje Cantz. ISBN 9783775715416. art-14474
statt 24,80€ 7,95
Für den in Mexiko lebenden Belgier Francis Alÿs (*1959 in Antwerpen) ist das Ephemere, also das Flüchtige, Vorübergehende zentrales Prinzip seiner Kunst. Seine Arbeiten entwickelt er in seiner unmittelbaren Umgebung: bei Spaziergängen durch die Straßen von Mexiko City.

So erweckt etwa eine wehende Plastiktüte seine Aufmerksamkeit oder schlafende Obdachlose, mal verfolgt er mit der Kamera den wandernden Schatten der Fahnenstange auf der Plaza Major. Damit steht der Künstler in der Tradition sowohl der Situationisten als auch der Fluxus-Künstler.

Francis Alÿs' Erforschung des öffentlichen Raumes und der sozialen Situationen von Mexiko City stehen im Mittelpunkt dieser durchgehend farbig bebilderten Publikation. Sie zeigt die Diaserie Ambulantes (1992-2002) über die so genannten "fliegenden Händler" in der Megastadt und bietet damit aktuelle Einblicke in das Schaffen von Francis Alÿs, der in diesem Jahr mit dem erstmalig verliehenen blueOrange-Kunstpreis ausgezeichnet wurde.