Chim – We Went Back

Photographs from Europe 1933-1956. Cynthia Young. Englisch. 304 Seiten, 270 Abb. (davon 100 farbig und 170 s/w). 23,5 x 27,8 cm. 2,0 kg. Leinen mit Schutzumschlag. 9783791352817. art-15912
statt 68,00€ 29,95
Dieses Buch spürt der Karriere von Chim nach, dem berühmten Fotojournalisten und Mitbegründer von Magnum Photos, der einen Großteil seines Lebens der Dokumentation des Krieges und seiner Nachwirkungen widmete.

Geboren als Dawid Szymin in Warschau, begann Chim seine Karriere im Paris der frühen 1930er Jahre als Fotograf für linksgerichtete Zeitschriften. Im Jahr 1936, schickte ihn eine dieser Zeitschriften an die Frontlinien des Bürgerkriegs in Spanien, zusammen mit Robert Capa und Gerda Taro. Obwohl der Krieg die Kulisse eines Großteils seiner Reportagen bildete, war Chim ebenso ein kluger Beobachter der europäischen Politik, des sozialen Lebens und der Kultur des 20. Jahrhunderts - von den Anfängen des antifaschistischen Kampfes bis zum Wiederaufbau. Wie Millionen anderer Europäer hatte Chim den Schmerz der Entwurzelung und den Verlust seiner Familie in einem Konzentrationslager erlitten. Seine Fähigkeit zur Einfühlung in die von ihm porträtierten Menschen zeigt sich in seinen Nachkriegsarbeiten zu Kinderflüchtlingen.

In diesem Band taucht Chim als ein talentierter Reporter und ein Schöpfer von eleganten Kompositionen von überraschender Anmut und Schönheit auf. Das Buch stellt Chims Arbeit in den breiteren Kontext der Fotografie der 1930er- bis 1950er-Jahre und den der europäischen Politik.