Carolee Schneemann – Kinetische Malerei

Sabine Breitwieser (Hrsg.). Ausst'publikation. Museum der Moderne, Salzburg. Prestel 2015. Beiträge von Branden W. Joseph, Ara Osterweil et al. Deutsch. 320 Seiten, 450 Abb. (davon 450 farbig). 24 x 28 cm. 1,9 kg. Fester Einband. 9783791355078. art-19985
statt 49,95€ 19,95
Unerbittlich und selbstbewusst arbeitet Carolee Schneemann mit ihrem eigenen Körper.

Dieser Band gibt eine Gesamtschau über das Werk einer der führenden Vertreterinnen der feministischen Kunst seit den siebziger Jahren und lässt dabei keinen Aspekt ihres Oeuvres unberücksichtigt: Malerei, Assemblagen, Performances, Experimentalfilm und Videoinstallationen. Bekannte Arbeiten wie Eye Body, Meat Joy und Interior Scroll werden eingehend gewürdigt und Themen und Motive ihrer Arbeit, vor allem der von ihr geprägte Begriff der „Kinetischen Malerei“, analysiert. Aufsätze zu Schneemanns künstlerischen Strategien, ihren Experimentalfilmen und den bewussten Doppeldeutigkeiten in ihrem Werk schärfen den Blick für die Dimensionen ihrer Kunst. Hier lernt man das Werk einer Künstlerin kennen, die ihre kreative Arbeit als selbstbewussten Akt der Befreiung versteht, der die Zeit überdauern wird.

Die Publikation enthält eine Aufstellung aller Einzel- und Gruppenausstellungen und Auszeichnungen der Künstlerin - erstmals in einem Buch veröffentlicht, stellt dies eine unverzichtbare Informationsquelle für alle Interessierte dar.