Olafur Eliasson – Sonne statt Regen

Ausst'publikation. Städtische Galerie im Lenbachhaus, München. Hatje Cantz 2003. Deutsch. 96 Seiten, 80 Abb. (davon 80 farbig). 22,5 x 36,5 cm. 940 g. Fester Einband. 9783775712590. art-04687
statt 75,00€ 39,95
Die Umsetzung physikalischer Naturphänomene in spektakuläre Kunstwerke hat ihn international berühmt gemacht. Olafur Eliasson (geb. 1967 in Kopenhagen, lebt und arbeitet in Berlin und Kopenhagen) untersucht elementare Grundstoffe wie Wasser oder Licht, erzeugt damit Lichtreflexe oder Spiegelungen und spielt mit der Rezeption und der Erwartung des Betrachters.

Dieses querformatige Künstlerbuch kommt vollständig ohne Text aus. Es versammelt eine Serie von Landschaftsfotografien Eliassons aus seiner isländischen Heimat, die sich mit den Grenzen und Konventionen unserer herkömmlichen Landschaftserfahrung beschäftigen. Sie verdeutlichen, dass unsere Wahrnehmung von Natur entscheidend von kulturellen Einflüssen, Erinnerungen und Erwartungen geprägt ist.