Joel Grey – Looking hard at unexamined things

Künstlerbuch. Steidl 2006. Englisch. 184 Seiten, mit durchgehend ganzseitigen Abb. 18,1 x 24,7 cm. 900 g. Broschur. 9783865212726. art-07541
statt 30,00€ 10,00
Die Werke des amerikanischen Fotografen Joel Grey (*1932) – ein bekannter Schauspieler, Sänger und Tänzer und Vater von Dirty Dancing-Star Jennifer Grey – wurden in Einzelausstellungen in der Staley-Wise Gallery in New York und in der Galerie im Einstein in Berlin gezeigt sowie kürzlich in die Sammlung des Whitney Museum of American Art aufgenommen. Seine Fotoarbeiten erinnern an Gemälde Francis Bacons, Mark Rothkos und Jim Dines – Künstler, die großen Einfluss auf sein Werk hatten.
Die Publikation "Looking Hard at Unexamined Things" versammelt Fotografien aus Los Angeles, New York, Berlin und Venedig von Industriegebieten, verlassenen Gebäuden, Graffiti, Abfällen und Schutt – eine melancholische Hommage an die Schönheit defekter und brüchiger Objekte.