Leni Hoffmann – beautiful one day – perfect the next

Arbeiten 1997-2004. Martin Engler, Stephan Berg (Hrsg.). Ausst'publikation. Sprengel Museum, Hannover. Modo Verlag 2004. Beiträge von Kornelia von Berswordt-Wallrabe, Konrad Bitterli, Stephan von Wiese, Julia Otto et al. Deutsch, Englisch. 272 Seiten, 315 Abb. 17,5 x 21,1 cm. 852 g. Fester Einband. 9783937014029. art-15139
statt 34,00€ 15,00
Leni Hoffmann (*1962) zählt zu den renommiertesten Künstlerinnen ihrer Generation in Deutschland.

Die Künstlerin arbeitet hauptsächlich ortsbezogen und hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von aufsehenerregenden Arbeiten im öffentlichen Raum realisiert. Das Künstlerbuch präsentiert eine Übersicht über die wichtigsten Projekte der letzten Jahre. Die Nähe zur konstruktivistischen Bildauffassung ist unübersehbar. Über die Arbeit mit farbiger Plastilinmasse ein in der bildenden Kunst nahezu geschichtsloser Werkstoff und anderen Nullmaterialien hat Leni Hoffmann zu überraschenden Ausdrucksformen gefunden. Die Themen Farbe und Malerei, sowie die Begriffe hard edge, radical painting und Farbfeldmalerei werden dabei neu überdacht.

Ihre raumgreifenden, skulptural-architektonischen Werke treten in einen Dialog mit dem Ausstellungsort, verzahnen Raum und Wand, Bild und Boden, greifen auf den Betrachter über und sprengen jegliche Gattungsgrenzen.