Max Slevogt–Set

Gesichte / Die Zauberflöte / Lederstrumpf. Berthold Roland (Hrsg.). Max-Slevogt-Galerie 330 Seiten, 126 Abb. 20,5 x 26 cm. 1,2 kg. Broschur. art-15591
statt 40,00€ 15,00
Der aus Bayern stammende Slevogt war seit 1901 in Berlin ansässig, wo er mit Max Liebermann und Lovis Corinth als sog. "deutscher Impressionist" tituliert wurde und damit zur Avantgarde der deutschen Kunst gehörte. Als Mitglied der Berliner Secession hatte er zahlreiche Kontakte zur internationalen Kunstszene. Zugleich trug er durch seine regelmäßigen Sommeraufenthalte bei Landau das Flair großstädtischen Lebens und Denkens in den südwestlichsten Winkel der Pfalz. Die dortige Landschaft seiner Wahlheimat, mit ihren charakteristischen Weinbergen und Wäldern, hielt er in zahlreichen Gemälden fest.

Bereits seinen Zeitgenossen galt Slevogt als König der Illustration. Seine Schöpfungen voll sprühender Lebenskraft und Dramatik reißen den Betrachter in phantastische Sehwelten. Tausendundeine Nacht, Indianerabenteuer, trojanische Krieger, Märchen, Mozarts "Zauberflöte" – mit unnachahmlicher Leichtigkeit entspringen Slevogts Geist bewegende Bilder zu den vielfältigsten Themen. 

Die verdienstvolle Edition „Reihe Slevogt-Graphik“ macht dies auch Zeitgenossen in vorbildlicher Form nachvollziehbar: In bibliophiler Aufmachung, klassischer Typographie und hochwertigen Abbildungen auf feinem Papier.

MAX SLEVOGT – ILLUSTRATIONEN ZU JAMES FENIMORE COOPER „LEDERSTRUMPF-ERZÄHLUNGEN“ 
Herausgegeben von Berthold Roland. Reihe Slevogt-Graphik Band 1. Edenkoben, Max-Slevogt-Galerie 1992. 26,3 x 20,7 cm. 146 S. mit sehr zahlr., überwiegend ganzseit. Illustrationen. Broschur.

MAX SLEVOGT – DIE ZAUBERFLÖTE
Randzeichnungen zu Mozarts Handschrift. Herausgegeben von Berthold Roland. Reihe Slevogt-Graphik Band 2. Edenkoben, Max-Slevogt-Galerie 1991. 26,3 x 20,7 cm. 128 S. mit sehr zahlr., überwiegend ganzseit. Illustrationen. Broschur.

MAX SLEVOGT – GESICHTE
Gesichte - Visionen - Visions. Herausgegeben von Berthold Roland. Reihe Slevogt-Graphik Band 4. Edenkoben, Max-Slevogt-Galerie 1989. 26,3 x 20,7 cm. 72 S. durchgehend ill. mit ganzseit. Abbildungen. Broschur.