Dieter Roth – Balle Balle Knalle

Ulrike Groos, Sven Beckstette (Hrsg.). Ausst'publikation. Kunstmuseum Stuttgart. Verlag der Buchhandlung Walther König 2014. Beiträge von Julia Gelshorn, Benjamin Meyer-Krahmer, Stefan Ripplinger. Deutsch, Englisch. 288 Seiten, 16,9 x 23 cm. 766 g. Broschur. 9783863356521. art-23819
statt 29,80€ 9,95
Buchhandelsausgabe
Auch wenn Dieter Roth zu den einflussreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts zählt, hat er sich selbst hauptsächlich als Schriftsteller verstanden, der seine bildkünstlerischen Arbeiten als Möglichkeit ansah, um Geld zum Schreiben zu verdienen. Entsprechend zieht sich die Verwendung von Sprache leitmotivisch durch das Werk des Künstlers.

Anhand von signifikanten Werken aus unterschiedlichen Schaffensphasen zeigt der Katalog, wie Text und Bild bei Roth untrennbar miteinander verbunden sind und wie sich die Tätigkeitsbereiche Literatur und Kunst in einem unabgeschlossenen Kreislauf gegenseitig beeinflussen.